Print

Studieninteressierte

Der Bachelorstudiengang Geoökologie in Tübingen ist ein sehr interdisziplinär ausgerichteter Studiengang. Er umfasst Inhalte aus den Fachbereichen Geowissenschaften, Biologie, Chemie sowie Geografie. Im ersten Studienjahr werden Basiskenntnisse in Geologie, Allgemeiner Chemie, Physik, Mathematik, Bodenkunde und Biologie in Theorie und Praxis vermittelt. Diese Inhalte werden im dritten und vierten Semester vertieft und auf speziellere Gebiete wie etwa Hydrologie und Ökologie angewandt. Das fünfte Fachsemester besitzt einen hohen Wahlfachanteil, kann also entsprechend den eigenen Interessen individuell gestaltet werden.  Hier kommen auch zahlreiche, angebotene Exkursionen in Frage. Zum Ende des Studiums hin wird in einer selbstgewählten Arbeitsgruppe aus einem der Fachbereiche ein eigenes wissenschaftliches Projekt durchgeführt und die Bachelorarbeit angefertigt. Das im Laufe des Studiums erworbene Wissen wird zudem in einer mündlichen Prüfung abgefragt.

Der Master Geoökologie zeichnet sich durch eine hohe Wahlfreiheit aus. Dies bietet den Vorteil sich sein ganz individuelles Profil aus dem breit gefächerten Angebot der verschiedenen Fachbereiche auszuwählen.